50 Jahre BCK

Sonntag 09. Mai 2010

Viele fleißige Hände hatten bereits gegen 12 Uhr in Rekordzeit die Wagenbauhalle wieder auf Vordermann gebracht, so dass der Festraum wieder ordnungsgemäß an die Karnevalsgesellschaft übergeben werden konnte, die dem BCK freundlicherweise ihre Räumlichkeiten für dieses Event zur Verfügung stellte.

Ab 9.00 Uhr war auch so langsam wieder Leben in der Turnhalle. Die Sportlerinnen und Sportler, die in der Turnhalle geschlafen hatten, trudelten so langsam zum Frühstück ein. Ein Brötchen hier, einen Orangensaft da, aber zumeist wurde nach Kaffee gefragt, was wohl an der abendlichen Vorbereitung auf das Frühstück lag.
Nachdem sich alle Spieler wieder in der Halle eingefunden hatten, begann auch so langsam wieder der Spielbetrieb. Bis weit nach Mittag zogen sich die Gruppenspiele der beiden Fünfergruppen bis dann endlich feststand, wer gegen wen die Platzierungsspiele machen sollte. Als Endspielteilnehmer qualifizierten sich schließlich die beiden Teams der Spielgemeinschaft VfR Koblenz/SV Unkel (und dank Uli Kessler auch der BCK!) und vom BC Trier 1. In einem sehr ausgeglichenen Finale musste erst das gemischte Doppel entscheiden. Auch hier musste über die volle Distanz von drei Gewinnsätzen gegangen werden, ehe sich das Mixed mit Rebecca Scholz und Markus Stolberg knapp in drei Sätzen gegen ihre Gegner Sarah Franzky und Oliver Stürmer durchsetzten. Damit war es der Spielgemeinschaft gelungen, ihren Titel aus dem vergangenen Jahr zu verteidigen und erneut den Rhein-Wied-Wandepokal und das damit verbundene Preisgeld mit nach Koblenz zu nehmen. Im ebenfalls sehr spannenden Spiel um Platz 3 setzte sich die Mannschaft vom 1.BC Neuwied knapp gegen das Team vom SV Vettelschoß durch, wobei vielleicht das Herreneinzel zwischen Sergej Becker und Martin Hoferichter das beste und interessanteste Spiel des Wochenendes war. Die nachfolgenden Plätze belegten dann die Mannschaften vom BC Trier 2, Spielgemeinschaft 1.BC Neuwied/Ellenz-Poltersdorf, ASC Dudweiler, DJK Gebhardshain/Altenkirchen und die beiden Teams aus Rheinbreitbach.
Alles in allem war der sportliche Teil des Festjubiläums ebenfalls sehr geglückt, wobei gesagt werden muss, dass bei 10 Mannschaften in der Turnhalle unbedingt ein Mikrophon vorhanden sein sollte ….


Im Nachgang zu dieser einmaligen Veranstaltung muss noch mal allen der Dank ausgesprochen werden, die in irgendeiner Weise zum guten Gelingen beigetragen haben. In vielen Gesprächen, Telefonaten und Emails vor, während und auch nach der Festveranstaltung wurde sehr deutlich, dass der BCK „gut gesonnen ist“ und fester Bestandteil im Orts- und Dorfgeschehen ist! Hierfür auch noch mal der Dank!!!

hfa # 25.05.2010


Sie benötigen einen Mitgliedsantrag oder wollen die Vereinssatzung einsehen?

Sie möchten dem BCK Heimbach-Weis als aktives oder passives Mitglied beitreten? Dann können Sie sich den Mitgliedsantrag herunterladen und dem Vorstand zukommen lassen.

Die aktuelle Vereinssatzung des BCK Heimbach-Weis können Sie ebenfalls herunterladen.



Anfahrtsbeschreibung zu den Sporthallen

Das Training, sowie die Heimturniere der MMM und RMM finden in den Sporthallen der Rommersdorf-Hauptschule und der Margareten-Grundschule statt. Die Anfahrtsbeschreibungen finden Sie hier.